NDGA Frühjahrs-Auktion

Der neue Katalog erscheint am 24. Januar 2019

Verkehrswerte

Es ist seit langem richterlich anerkannt und immer wieder von verschiedenen Gerichten bestätigt worden, dass die Meistgebote der Auktion der aktuelle Verkehrswert der Immobilie sind, denn beim Verkehrswert handelt es sich um einen aktuell am Markt erzielbaren Verkaufspreis. Kopien entsprechender Urteile können wir Ihnen auf Wunsch gern zukommen lassen.

Weil wir rund 250.000 Katalogleser aus über 60 Ländern weltweit erreichen, die sich regelmäßig über unserem gedruckten Katalog (Auflage 69.000) oder online (ca. 47.000 Nutzer) über unsere Angebote informieren, können wir großer Verkehrskreise für unserer Immobilienangebote erreichen und eine Marktdurchdringung gewährleisten, die die Voraussetzungen schafft, um diese richterliche Anerkennung zu erhalten.

Die Mindestgebote in der Auktion sind nur als „Hilfswert zur Ermittlung des Verkehrswertes“ und erster Anhaltspunkt für die Versteigerung einer Immobilie zu sehen. Je höher die Nachfrage ist, umso mehr kann der bei der Immobilienversteigerung erzielbare Erlös vom zunächst ermittelten „Hilfswert“ einer Immobilie nach oben abweichen. Erst nachdem die Immobilienauktion durchgeführt und ein Meistbietender gefunden wurde, steht der aktuelle Verkehrswert fest.