Der neue Katalog erscheint am 31. Januar 2019

Vom Feuerwehrgebäude bis zum Gutshaus – 38 Immobilien für 1,4 Mio. Euro in Rostock versteigert

Berlin, 01.01.2016

38 Immobilien aus Mecklenburg-Vorpommern haben am ersten Auktionstag der Sommerauktionen der Norddeutschen Grundstücksauktionen AG (NDGA) am 4. Juni 2016 in Rostock den Besitzer gewechselt. Der Auktionserlös lag bei 1,4 Millionen Euro. Bei den versteigerten Immobilien handelte es sich vor allem um Wohn- und Geschäftshäuser, Gewerbeobjekte sowie Grundstücke. Die Sommerauktionen werden am 8. Juni in Lübeck fortgesetzt. Am 1. September veranstaltet die NDGA in Lübeck ihre insgesamt 100. Auktion.

Den höchsten Einzelauktionserlös erzielte ein Waldgrundstück in Binz OT Prora auf der Insel Rügen. Das Mindestgebot von 9.500 Euro stieg bis auf einen Verkaufspreis von 246.000 Euro. Die Immobilie mit einer Grundstücksfläche von rund 13.500 Quadratmetern liegt unweit des Ostseestrandes. Auf der Insel Rügen wechselten zudem ein leerstehendes Wohn- und Geschäftshaus in Bergen (Mindestgebot 75.000 Euro) und ein vermietetes Einfamilienhaus in Putbus (Mindestgebot 127.000 Euro) für 91.000 und 127.000 Euro den Besitzer.

Einen äußerst lebhaften Bieterwettstreit gab es um ein  knapp 350 Quadratmeter großes Baugrundstück im Ortsteil Neuhaus des Ostseebades Dierhagen (Landkreis Vorpommern-Rügen). Aufgerufen wurde es für ein Mindestgebot von 14.500 Euro. Zahlreiche Bieter sorgten dafür, dass sich das Mindestgebot ca. verzwölffachte. Die Versteigerung endete schließlich erst bei 176.000 Euro.

Besonders gefragt war auch ein um 1850 erbautes Gutshaus mit Glockentürmchen in Deyelsdorf/Ortsteil Techlin (Landkreis Vorpommern-Rügen). Das Gebäude mit zehn Wohnungen sowie einer ehemaligen Verkaufsstelle und einem Saal stand ab einem Mindestgebot von 19.000 Euro zum Verkauf. Nach zahlreichen Gebotsrunden erteilte der Auktionator den Zuschlag bei 132.000 Euro.

Verkauft wurden weiterhin zwei Immobilien in Vitte auf Usedom. Ab einem Auktionslimit von 95.000 Euro konnte für ein voraussichtlich nicht bebaubares Grundstück von knapp 960 Quadratmetern in attraktiver Lage nur 350 Meter vom Strand entfernt mitgeboten werden. Der Zuschlag erfolgte zum Mindestgebot. Eine hohe Steigerungsrate erzielte ein zweites Inselgrundstück mit rund 772 Quadratmetern. Das Mindestgebot von 1.000 Euro wurde bis auf 5.500 Euro gesteigert.

Ebenfalls zum Verkauf stand ein ehemaliges Feuerwehrhaus in Rubenow/Ortsteil Groß Ernsthof(Landkreis Vopommern-Greifswald). Es wechselte für 25.000 Euro den Besitzer. Das Mindestgebot lag bei 13.000 Euro.

Am 1. September 2016 findet ein besonderes Jubiläum statt: An diesem Tag veranstaltet die NDGA ihre insgesamt 100. Auktion in den „media docks“ in Lübeck. Am 3. September 2016 findet  die 101. Auktion im „pentahotel“ in Rostock statt. Für diese Herbstauktionen können noch bis zum 8. Juli Objekte eingeliefert werden. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.ndga.de oder telefonisch unter 0381-444 330.

Die Norddeutsche Grundstückauktionen AG versteigert ausschließlich Immobilien, die von ihren Eigentümern auf freiwilliger Basis eingeliefert wurden. Nicht verkaufte Objekte werden zum Lübecker Auktionstag am 8. Juni erneut aufgerufen beziehungsweise können im Rahmen einer zweimonatigen Nachverkaufsfrist erworben werden.